Unglaublich, da zählt man schon 60

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Klassentreffen des Jahrgangs 50/51 der Seckacher Volksschule

von Liane Merkle

Seckach. Unglaublich, da zählt man schon 60 Lenze und dabei war es doch erst gestern, als man zusammen die Seckacher Volksschule besuchte. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf trafen sich die ehemaligen Klassenkamerad der Jahrgänge 1950/51 am vergangenen Samstag bei einem der ihren, Klaus Knörzer, im heimischen Gasthaus „Zum Grünen Baum“.

Hier musste erst mal ein kurzer Umtrunk und das Neueste im Telegrammstil genügen, denn man wollte eine weitere Gastronomin aus eigenen Reihen wiedersehen, und dazu führte der Weg in Gissigheimer Gasthaus „Zum Engel“ mit Wirtin Ingrid Stang, geb. Amend. Hier wurden dann die vielen „Weißt du noch’s ausgetauscht, die dafür sorgten, dass die Zeit viel zu schnell davon raste und man froh war, dass das Treffen am Sonntagmorgen auf dem Rathausplatz seine Fortsetzung fand.

Dem Gräberbesuch des Klassenkameraden Clemens Bischoff und des Klassenlehrers Josef Müller folgte der gemeinsame Besuch der Heiligen Messe in der katholischen Pfarrkirche „St. Sebastian und danach das Mittagessen im Gasthaus Benedikt im Kinder- und Jugenddorf Klinge. Bei Kaffee und Kuchen klang dann das gut und harmonisch gestaltete Treffen mit einem Dank an die Organisatoren und dem Versprechen, sich bald wieder zu sehen, aus.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: