Riskante Fahrt endet im Straßengraben

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Wer wurde durch Fahrweise gefährdet?

Aglasterhausen. Nach einem riskanten Fahrmanöver auf der B 292 ist am Mittwoch um 19.40 Uhr ein 73-jähriger Opel-Fahrer im Straßengraben gelandet. Der aus Richtung Sinsheim kommende Mann fuhr in Höhe des Abzweigs in die Helmstadter Straße auf die Abbiegespur, wechselte dann unvermittelt wieder auf die Fahrspur in Richtung Mosbach um kurz darauf erneut auf die Abbiegespur zu wechseln. Hierbei geriet der Mann über die Gegenfahrbahn und kam im Straßengraben zum Stehen. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, stand der 73-Jährige, der unverletzt geblieben ist, unter Alkoholeinfluss und war absolut fahruntüchtig, so dass er eine Blutprobe abgeben musste. Der Führerschein des Mannes wurde von der Polizei gleich einbehalten. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Wer den Vorfall beobachtet hat oder durch die Fahrweise des Mannes gefährdet worden ist, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: