16-jährige Schülerin ausgeraubt

Mosbach. Zur Herausgabe ihres Handys zwangen zwei unbekannte Männer am Donnerstag, gegen 11.35 Uhr eine 16-jährige Schülerin auf dem Radweg entlang der Elz. Die Schülerin lief auf dem Radweg in Richtung Eisenbahnstraße als sie in Höhe des Freibades von zwei Männern eingeholt und angehalten wurde. Die beiden forderten die 16-jährige auf ihnen ihr Bargeld und ihr Handy auszuhändigen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, zog einer der Männer ein Taschenmesser und bedrohte die Schülerin, worauf sie ihnen ihr Handy übergab. Die beiden Männer flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Eisenbahnstraße. Bei dem Handy handelt es sich um ein silber-braunfarbiges Touchscreen-Handy der Marke Samsung.


Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter (Messerträger) war etwa 18 bis 20 Jahre alt und 180 bis 185 cm groß. Er hatte eine schlanke Figur und war mit einer dunkelblauen Jacke mit Kapuze sowie einer Bluejeans bekleidet. Er sprach hiesigen Dialekt.

Der zweite Täter war ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt und zwischen 175 und 180 cm groß. Er hatte eine korpulente Figur, trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und ebenfalls Bluejeans.

Die Polizei bittet Zeugen, denen die beiden oben beschriebenen Männer im Bereich des Radweges oder der Eisenbahnstraße aufgefallen sind sich zu melden. Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei Mosbach, Tel. 06261/8090.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]