Zwei Verletzte in brennendem Haus

Bad Rappenau. Am Sonntag, 25.11.2011, kurz nach 19.00 Uhr wurde ein Dachstuhlbrand gemeldet. Eine Doppelhaushälfte in Bad Rappenau, in der Rohräckerstrasse, war aus noch nicht bekannter Ursache in Brand geraten. Die beiden Bewohner gingen nach eigenen Angaben ungewohnten Geräuschen aus dem Obergeschoss nach und entdeckten den Brand im Schlafzimmer.

Bei dem Versuch den Brand zu löschen zog sich ein 64-jähriger Mann leichter Verbrennungen an den Fingern und Haaren zu. Zudem erlitt er eine Rauchgasvergiftung. Eine Rauchgasvergiftung erlitt auch eine 19-jährige Frau. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau war mit 40 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr konnte dennoch nicht verhindern, dass das Feuer auf den Dachstuhl der anderen Doppelhaushälfte übergriff. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden ca. 250.000 Euro betragen.


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Volksbank Mosbach fördert Theater im Birkenhof

_ Bei der Spendenübergabe vor der Theaterkulisse (v.li.) Volksbank-Vorstand Marco Garcia, Gudrun Polit vom Verein Freilichtspiele Kleiner Odenwald und Hauptdarsteller Bernd Helmreich. (Foto: pm) Spende in [...]

Waldbrunn plant Sommerferienprogramm 2018

Anbieter für abwechslungsreiches Programm gesucht Die Gemeindeverwaltung Waldbrunn will auch in den Sommerferien 2018 (26.07. – 09.09.2018) wieder ein Ferienprogramm für Kinder organisieren. Hierzu ist [...]

Seckach plant Bau einer Kneippanlage

 Derzeit angestrebter Standort der Freizeitanlage auf der Wiese neben dem Hallenbad.(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm)  Bereits seit dem Jahre 2014 gibt es im Ortsteil Seckach [...]