69-jähriger Fußgänger schwer verletzt

Eberbach. An Ostermontag kam es kurz nach 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 524, bei dem ein 69-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde und daher der Einsatz des Rettungshubschraubers erforderlich war.

Der 69-Jährige schob sein Fahrrad auf der L 524 in Richtung Unterdielbach. Eine ebenfalls in Richtung Unterdielbach fahrende VW-Fahrerin geriet beim Erkennen des Fußgängers ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern, rutschte an der Leitplanke entlang und prallte vermutlich mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf den Fußgänger. Dieser wurde über die Motorhaube und Windschutzscheibe auf die Fahrbahn geschleudert.


Bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle wurde der Verletzte bereits von Ersthelfern versorgt, bevor er danach per Rettungshubschrauber in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht wurde.

Die Verursacherin wie auch ihr im Auto befindliches Kind wurden vorsorglich im Eberbacher Krankenhaus behandelt. Was letztendlich die Ursache des Verkehrsunfalls war, muss derzeit noch geklärt werden.


 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

Seckach setzt Verkehrsschau um

​Auf diesem Gehweg vor dem Rathaus will man künftig das Parken – nicht nur von LKWs, aber vor allem von diesen – verhindern. (Foto: Liane [...]