Der Baikalsee – das blaue Auge der Erde

Diavortrag von Wilfried Münch aus Schollbrunn

(Grafik: privat)

Waldbrunn. Mit einem Diavortrag von seiner Reise an den Baikalsee will Wilfried Münch aus Schollbrunn seine Eindrücke in Waldbrunn lebendig werden lassen. Der Baikalsee liegt in Sibirien bzw. Russland und ist mit 1642 Metern der tiefste und mit mehr als 25 Millionen Jahren der älteste Süßwassersee der Erde (Wikipedia).

900 Kilometer ging es mit Kleinbussen über das Eis des Baikalsees. Dabei wurden Städte wie Irkutsk, Ulan Ude und Severobaikalsk besucht. Dabei lernte die Reisegruppe Land und Leute kennen.

Mit vielen Bildern können Besucher des VHS-Vortrags, der am Mittwoch, den 18.04.2012, ab 20.00Uhr , in der Winterhauch- Schule, Strümpfelbrunn selbst ein Blick auf das „blaue Auge der Erde“ werfen. Die Volkshochschule Waldbrunn erhebt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 1 Euro je Teilnehmer.

Der Referent Wilfried Münch verzichtet auf ein Honorar. Er bittet aber um Spenden, die er einem Pfarrer zukommen lassen will, den er während der Reise kennen gelernt hat. Dieser wird das Geld im Rahmen seiner Gemeindearbeit verwenden.

Pferde Baikalsee

Auf dem See. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]

Minis der SG Waldbrunn in Sinsheim aktiv

  Das Bild zeigt die erfolgreichen Handballerinnen und Handballer: Lukas, Tom, Emilio Anna-Linnèa, Katharina, Ben und Anton. Auf dem Bild fehlt Oliver. (Foto: privat) (bm) Am [...]