Weihnachtsmord – Anonymer Hinweisgeber gesucht

Mosbach. Einen Hinweis im Zusammenhang mit dem Mordfall Sabine Jauch gab eine unbekannte Person über das Kontaktformular der Internetwache der Polizei Baden-Württemberg am Donnerstag, dem 05.04.12, um 17.40 Uhr. Der Inhalt wurde der Sonderkommission Mühlwiese weitergeleitet. Um diesen Hinweis näher beurteilen und diesem nachgehen zu können, wären Rückfragen der Ermittler dringend erforderlich. Die unbekannte Person wird daher gebeten, sich telefonisch bei der Sonderkommission Mühlwiese unter der Telefonnummer 06261 15685 zu melden oder den gegebenen Hinweis über das Kontaktformular zu konkretisieren. Es wird in diesem Zusammenhang nochmals darauf hingewiesen, dass auch direkt eingehende Hinweise unter Umständen vertraulich behandelt werden können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]