21-Jähriger tödlich verunglückt

LogopolizeiSuizid kann nicht ausgeschlossen werden

Bad Mergentheim. In der Nacht zum Sonntag kam es auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Löffelstelzen und Oberbalbach zu einem tragischen Verkehrsunfall.

Ein 21-Jähriger kam gegen 22.45 Uhr  mit seinem Wagen aus Richtung Löffelstelzen und prallte ca. 1 km nach dem Ortsende mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen einen Baum. Der Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Rettungsschere aus dem Wrack geborgen werden. Aufgrund seiner schweren Verletzungen verstarb er noch an der Unfallstelle. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 21 Mann und drei Fahrzeugen vor Ort.

Aufgrund der Unfallspurenlage kann neben einem Unglück derzeit auch ein Suizid nicht ausgeschlossen werden.  Gewissheit werden wohl erst die weiteren Ermittlungen ergeben.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]