TSV Mudau unterliegt im Derby

TSV Mudau – FC Schloßau 0:3 (0:0)

Mudau. (bo) Vor dem Derby wurde TSV-Spielertrainer Patrick Schneider  für seine faire Geste im Spiel beim TSV Buchen vom Badischen Fußballverband ausgezeichnet. Im folgenden Lokalderby ging es ebenso fair zu. Die Gäste kreierten in der 7. Spielminute die erste Torchance, den Führungstreffer hätte allerdings der gastgebende TSV machen können, als Keuth nach Schneider-Freistoß nicht konsequent genug agierte. Der TSV Mudau hatte danach in einem immer ausgeglichenen Spiel die besseren Einschussmöglichkeiten, das 0:0 zur Pause entsprach jedoch den gezeigten Leistungen.


Im zweiten Durchgang setzte sich dann allerdings die bessere Spielanlage der Gäste durch obwohl die Tore des FCS durchaus vermeidbar erschienen. Lukas Brech brachte seine Farben in der 64. Minute in Führung, FC-Torjäger Thomas Scheuermann ließ das 0:2 folgen und der eingewechselte Robin Maurer machte in der 87. Minute mit dem 0:3 den Sack endgültig zu.

Der Sieg fiel sicherlich zu hoch aus, war aber alles in allem verdient.


Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter/Pressevertreter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der (Spiel-)Berichte an redaktion@NOKZEIT.de. Nur so erreichen Sie Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis und auf der ganzen Welt. Und im Gegensatz zu den Zeitungen steht unser Magazin 24 Stunden am Tag zur Verfügung. 

Artikel empfehlen:


Zum Weiterlesen: