Update 2: Großbrand im Nikolaus-Kistner-Gymnasium

Möglicherweise Brandstiftung

20131119-082155.jpg

Nicht alle Schüler wurden erreicht, sodass sie sich derzeit vor der Schule sammeln. (Leserfoto)

Mosbach. Ein Großbrand ist in den frühen Morgenstunden des 19.11.13 im Mosbacher Schulzentrum Im Katzenhorn ausgebrochen. Zur Zeit ist die Feuerwehr noch im Einsatz. Der Unterricht für die Schüler des Nikolaus-Kistner-Gymnasiums und der Pestalozzi-Realschule fällt daher heute aus.
Nach ersten Erkenntnissen wurde von den Ermittlern bzw. Feuerwehrleuten eine eingeworfenen Fensterscheibe entdeckt, durch die ein möglicher Brandstifter ins Gebäude des NKG gekommen sein könnte. Es brennt auch nur das Gymnasium, die Realschule ich nicht in Gefahr.

Per Telefonkette, Veröffentlichungen im Internet, SMS und Facebook wurde in den frühen Morgenstunden Eltern und Schüler informiert, dass die Schule ausfällt.

20131119-082411.jpg
(Leserfoto)



Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]