Polizeibeamte auf Rinderjagd

(Symbolbild)

Buchen. Dass mehrere Rinder neben der Landesstraße 582 zwischen Buchen und
Eberstadt, neben einem Bahnübergang stehen würde, meldete ein
Verkehrsteilnehmer am frühen Mittwoch der Polizei. Eine Streife des
Buchener Reviers war wenig später vor Ort und sicherte die Herde,
damit diese nicht auf die Straße oder die Bahngleise laufen. Nachdem
die Besitzer erreicht worden waren, konnten die Rinder wieder in ihre
Weide getrieben werden. Dabei stellte der Besitzer fest, dass der
Weidezaun geöffnet worden war und ein angebrachtes Weidezaungerät
gestohlen wurde. Hinweise nimmt die Polizei Buchen, unter Telefon
06281/9040 entgegen.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: