Polizeibeamte auf Rinderjagd

(Symbolbild)

Buchen. Dass mehrere Rinder neben der Landesstraße 582 zwischen Buchen und
Eberstadt, neben einem Bahnübergang stehen würde, meldete ein
Verkehrsteilnehmer am frühen Mittwoch der Polizei. Eine Streife des
Buchener Reviers war wenig später vor Ort und sicherte die Herde,
damit diese nicht auf die Straße oder die Bahngleise laufen. Nachdem
die Besitzer erreicht worden waren, konnten die Rinder wieder in ihre
Weide getrieben werden. Dabei stellte der Besitzer fest, dass der
Weidezaun geöffnet worden war und ein angebrachtes Weidezaungerät
gestohlen wurde. Hinweise nimmt die Polizei Buchen, unter Telefon
06281/9040 entgegen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]