Glatteis und Alkohol führen zu Unfall

Bad Friedrichshall. Am Montagnachmittag befuhr ein 64-Jähriger um kurz vor 18:00 Uhr
mit seinem VW-Passat die Bergrat-Bilfinger-Straße in Bad
Friedrichshall aus Richtung Schleuse kom-mend in Richtung K 2000.
Aufgrund einer von innen beschlagenen Windschutzscheibe wurde der Fahrer durch einen Strahler des Salzbergwerkes so stark geblendet, dass er nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen größeren Stein überfuhr und schließlich auf diesem zum Stehen kam. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden. Da eine
Atemalkoholüberprüfung des Fahrers einen Wert von knapp 2,2 Promille
auswies, beschlagnahmte die Polizei dessen Führerschein und brachte
den Verunfallten in ein Krankenhaus, wo er die Entnahme einer
Blutprobe erdulden musste. Er muss nun mit einem längeren Fahrverbot
und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Der Schaden am PKW kann
noch nicht beziffert werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]