Autobahnunfall mit hohem Sachschaden

A 81. Am Dienstagnachmittag befuhr der 47-jährige Fahrer eines Renault
Megane die A 81 von Heilbronn kommend in Fahrtrichtung Würzburg.
Zirka 1100 Meter vor der Ausfahrt Boxberg standen auf dem rechten
Standstreifen zwei mit Warndreieck und Warnblinkanlage abgesicherte
LKW mit Sattelauflieger. Eines der beiden Fahrzeuge hatte eine Panne.
Aufgrund dieser Fahrzeuge wechselte ein 54-jähriger vorbeifahrender
LKW-Fahrer auf die linke Fahrspur. Ein dahinter fahrender und
ebenfalls 54 Jahre alter LKW-Fahrer zog sein Fahrzeug ebenfalls nach
links und fuhr bereits mit den linken Rädern auf dem Mittelstreifen,
als er vom nachfolgenden PKW des 47-Jährigen, der sich bereits
komplett auf der linken Fahrspur befand, noch überholt wurde. Der
PKW-Fahrer, dessen Sicht offenbar durch den hinteren LKW
beeinträchtigt war, prallte zunächst auf das hintere, rechte Heck des
Sattelaufliegers vom vorderen LKW und schleuderte danach er gegen die
doppelten Leitplanken der Fahrbahnmitte, wobei mehrere Teile
beschädigt wurden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ungefähr
11.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]