Kamen Einbrecher im Mercedes?

Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten

Creglingen Im Zusammenhang mit der Serie von Tageswohnungseinbrüchen im
gesamten Main-Tauber-Kreis sucht die Kriminalpolizei
Tauberbischofsheim nach einem verdächtigen silberfarbenen Daimler
Benz, der in Creglingen, Bad Mergentheimer Straße, auf dem Areal der dortigen BAG – Tankstelle von einem aufmerksamen Zeugen gesehen wurde. Bei dem PKW handelt es sich um einen silberfarbenen Mercedes Benz, vermutlich eine C-Klasse, T-Modell (Kombi), mit abgedunkelten Scheiben hinten. An dem Fahrzeug waren keine amtlichen
Kennzeichenschilder angebracht. Auffallend war weiterhin eine kleine
Delle in der Beifahrertüre.




Zu dem Pkw gehörten zwei männliche
Personen, welche jeweils Mitte 20 Jahre alt und mit dunklen
Bomberjacken und Bommelmützen bekleidet waren. Die Größe der Männer wurde mit rund 180 cm oder etwas kleiner beschrieben. Die
Verdächtigen sprachen in einer ausländischen, vermutlich
osteuropäischen Sprache miteinander. Die Kriminalpolizei bittet um
Hinweise: Wem ist solches ein Fahrzeug aufgefallen? Wer kann Hinweise zu den beschriebenen Personen geben?

Wer konnte im Zusammenhang mit
den zahlreichen Einbrüchen verdächtige Wahrnehmung machen? Hinweise nimmt die Polizei Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr.: 09341 81-0
entgegen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Waldbrunn plant Sommerferienprogramm 2018

Anbieter für abwechslungsreiches Programm gesucht Die Gemeindeverwaltung Waldbrunn will auch in den Sommerferien 2018 (26.07. – 09.09.2018) wieder ein Ferienprogramm für Kinder organisieren. Hierzu ist [...]

Seckach plant Bau einer Kneippanlage

 Derzeit angestrebter Standort der Freizeitanlage auf der Wiese neben dem Hallenbad.(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm)  Bereits seit dem Jahre 2014 gibt es im Ortsteil Seckach [...]

Marketing-Kooperation stärkt beide Seiten

Walldürn. (ad) Der Wallfahrtsausschuss Walldürn hat mit der Peregrinus GmbH in Speyer, unter deren Dach das christliche Magazin „der pilger“ erscheint und die Dienstleister für [...]

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.