Kleine Radlerin verletzt

Schwarzach.
Eine Siebenjährige wurde am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall im Schwarzach verletzt. Sie war kurz nach 14 Uhr mit ihrem Rad von der Industriestraße aus in die Hauptstraße unterwegs. Dort fuhr die
kleine Radlerin auf dem Gehweg bis auf Höhe der Tonwerkstraße weiter.
Diese wollte sie überqueren, übersah dabei aber offenbar einen Autofahrer, der von der Tonwerkstraße nach links in die Hauptstraße einbiegen wollte. Der 25-Jährige hatte das Kind vermutlich ebenfalls zu spät bemerkt und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.
Dabei wurde das Mädchen vom Fahrrad geschleudert. Die Kleine zog sich bei ihrem Sturz schwere Prellungen und Schürfwunden zu und hatte dabei noch Glück im Unglück: Sie trug nämlich keinen Schutzhelm. Ihr
Fahrrad verkantete sich unter dem Opel Astra des jungen Mannes. Der
Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.100 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]