Schlangenlinien verraten betrunkenen Fahrer

Neckarsulm. Seine unsichere Fahrweise in Form von Schlangenlinien war der Grund, weshalb am Donnerstag, gegen 00.30 Uhr, auf der Neckarsulmer Rötelstraße der Fahrer eines Audi A 6 von der Polizei kontrolliert wurde. Die Überprüfung des 32-jährigen Fahrers ergab, dass der Mann außer glasigen Augen und einer unklaren Aussprache auch noch rund 2,5 Promille Alkohol intus hatte. Eine anschließende Blutprobe war obligatorisch. Den Führerschein konnte der Audifahrer nicht abgeben, denn dieser war ihm bereits vor einiger Zeit entzogen worden. Außer der Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich der 32-Jährige somit auch wegen des Fahrens ohne Führerschein verantworten.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]