Genötigt und beleidigt?

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Buchen. (ots)Mit der Aufklärung mehrerer Vorfälle am Donnerstagabend in Buchen
ist derzeit die Polizei beschäftigt. Gegen 21.30 Uhr befand sich ein
16-Jähriger mit seinem Roller an einer Tankstelle in der
Dr.-Konrad-Adenauer-Straße
.

Als er nach dem Bezahlen zu seinem
Fahrzeug ging, fuhr ein 15-jähriger Rollerfahrer auf ihn zu, sodass
der 16-Jährige zur Seite springen musste, um nicht erfasst zu werden.
Im Anschluss soll er von dem 15-Jährigen noch beleidigt worden sein.
Im weiteren Verlauf sollen sich die beiden 17 und 18 Jahre alten
Brüder sowie der 57-jährige Vater eingemischt haben. Unter anderem
sollen diese eine Straße blockiert haben, um dem 16-Jährigen das
Durchfahren unmöglich zu machen. Zudem soll es auf der
Dr.-Konrad-Adenauer-Straße zu einem weiteren Vorfall gekommen sein,
bei dem der 15-Jährige mehrfach mit dem Fuß gegen den PKW Fiat des
Vaters seines Kontrahenten getreten haben soll. Auch der 15-Jährige
meldete wenig später bei der Polizei, dass es zu Auseinandersetzungen
zwischen den beiden Familien gekommen sei. Zeugen der Fehde sollten
sich bei der Buchener Polizei unter Telefon 06281 904-0 melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.