Mosbach: Promis schenken Glühwein aus

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Mosbach.  (pm) Auch diesen Winter begleitet der Mosbacher Weihnachtsmarkt (27.11.-20-12.15) auf dem Marktplatz durch die besinnliche Zeit des Jahres. Wieder dabei ist auch der bekannte Stand der Bürgerstiftung für die Region Mosbach, der sich wieder an gewohnter Stelle präsentieren wird:

Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden mit dem Verkauf von Chili, Glühwein, heißem Hugo und Kinderpunsch wieder dazu beitragen, ein stolzes Ergebnis für den guten Zweck zu erzielen. So lassen es sich auch der Landrat Dr. Achim Brötel, der Mosbacher Bürgermeister Michael Keilbach und MdL Georg Nelius nicht nehmen, ehrenamtlich für den guten Zweck Glühwein und Co auszugeben.

Während des Weihnachtsmarktes wird auch wieder die Gelegenheit zum Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern, die sich bei der Arbeit der Bürgerstiftung engagieren, gegeben sein. Das Interesse an bürgerschaftlichem Engagement in der Region Mosbach zu unterstützen, ist eines der Kernthemen der Bürgerstiftung und wird, wo immer möglich, umgesetzt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 tritt die gemeinnützige Bürgerstiftung für eine Gesellschaft aktiver Bürger und engagierter Unternehmer ein: sie unterstützt Projekte, die der Stärkung der Bürgergesellschaft dienen und durch das Ehrenamt geprägt sind. Die Bürgerstiftung für die Region Mosbach setzt bei ihrer Arbeit auf Selbsthilfe und Selbstverantwortung als Basis einer funktionierenden Gesellschaft.

Die Resonanz am letztjährigen Weihnachtsmarkt-Stand zeigte einmal mehr, dass dieses Thema große Beachtung findet. Und dass die Bürgerstiftung für die Region Mosbach genau das Richtige tut.

Übrigens: Dr. Achim Brötel wird am Freitag, 27.11. ab 18:00 Uhr und Bürgermeister Michael Keilbach am Sonntag, 13.12. ab 11:00 Uhr sowie MdL Georg Nelius am Freitag, 04.12. ab 15:30 Uhr am Stand der Bürgerstiftung zu finden sein.

500 Mosbach Weihnachtsmarkt 2010

(Foto: Stadt Mosbach)

Zum Weiterlesen:

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.