Kleiderspenden für neugeborene Flüchtlingskinder

Geburtshilfeteam am Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken dankt für großzügige Kleiderspenden 

 Buchen. (lra) Seit Inbetriebnahme der Bedarfsorientierten Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Hardheim werden die dort untergebrachten schwangeren Frauen in erster Linie am Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken versorgt und bei der Entbindung betreut. Dabei musste das Team um Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt in den vergangenen Wintermonaten eine Vielzahl von Herausforderungen wie mangelnde medizinische Vorsorge während der Flucht und Verständigungsschwierigkeiten mit den Schwangeren meistern. Aber es mangelte oft schlichtweg auch geeigneter Kinderausstattung für die Zeit nach den Krankenhausaufenthalt. Mit großer Freude hat das Team daher registriert, welch große Resonanz ein Aufruf von Krankenhausmitarbeitern über soziale Netzwerke und im persönlichen Umfeld stieß. Die Mitarbeiter erhielten, auch anonym, eine Vielzahl an Kleiderspenden für Neugeborene, darunter sehr gut erhaltene und neu gekaufte Erstausstattungen. Darüber hinaus wurden beispielsweise dringend benötigte Kindersitze für den Rücktransport aus der Klinik gespendet. Die Kinderkrankenschwestern, Hebammen und Ärzte der Klinik sind berührt über die große Hilfsbereitschaft und bedanken sich herzlich bei allen Spendern

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: