Eberbach: Gottes Segen zum Endspurt

Eberbach. (pm) Für die Abiturienten des Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasiums endet in diesem Monat ihre Schullaufbahn. Aus
diesem Grund wurde sie, ihre Eltern und Geschwister, Freunde und Lehrer
von der Fachschaft Religion zu einem Gottesdienst in die evangelische
Michaelskirche eingeladen. Oberstudienrat Bernhard Schell hatte diesen speziellen Gottesdienst mit einem neuformierten Schülerteam ausgearbeitet.

Diese langjährige Tradition wird sehr gut angenommen und trifft ein
tiefes Bedürfnis der Betroffenen. Alle waren sich bewusst, dass die
Abiturientinnen und Abiturienten eine wichtige Schnittstelle in ihrem
Leben erreichen. Diese Umbruchsituation wurde mit Gebeten, Meditationen und Sprechszenen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die
Aufbruchsgeschichte Abrahams diente als biblische Grundlage dieses
Gottesdienstes.

Bernhard Schell betonte, dass es für alle Seiten schwer sei loszulassen.
Dieses Loslassen gehöre aber unabdingbar zum Prozess des
Erwachsenwerdens dazu. Die Jugendlichen müssen diesen Aufbruch wagen, damit sich das Verhältnis zu Eltern und ihrer Umgebung auf eine neue Grundlage stellen kann.

Mit dem Segen Gottes gestärkt können die Schülerinnen und Schüler der
Jahrgangsstufe II nun am Dienstag, den 21.06., ihre Mündliche Prüfung
angehen. Ihre feierliche Verabschiedung findet am 29. Juni im Kurhaus statt.

Eberbach: Gottes Segen zum Endspurt » NOKZEIT

(Foto: Schell)
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]