Osterburken: Rotlicht ignoriert

(Symbolbild)

(ots) Weil sie offensichtlich das Rotlicht einer Ampel missachtete,
verursachte eine 58-Jährige am Dienstagnachmittag in Osterburken
einen Unfall. Die Frau war mit ihrem KIA auf der Hemsbacher Straße in
Richtung Bahnhofstraße unterwegs und wollte an der dortigen Kreuzung
nach links in Richtung Benefizianer Brücke abbiegen. Dabei
missachtete sie jedoch augenscheinlich die auf rot geschaltete Ampel,
sodass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit dem von der
Adelsheimer Straße heranfahrenden Opel eines 19-Jährigen kam.
Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner der Beteiligten
verletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 11.000 Euro geschätzt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]