Buchen: Verdächtiger Gegenstand

(Symbolbild)

(ots) Ein Spaziergänger meldete am Mittwochabend einen verdächtigen Gegenstand in einem blauen Sack auf dem Wirtschaftsweg zwischen Buchen-Nord und Hainstadt/Walldürn.

Werbung
Die Vermutung aufgrund von Form und Gewicht, es könnte sich dabei um einen menschlichen oder tierischen Körper handeln, konnte von der herbeigeeilten Polizei vor Ort widerlegt werden. Der Inhalt stellte sich als eine leere Matratze eines Wasserbettes heraus. Ein defekter Kinderbuggy wurde darüber hinaus lokalisiert. Wer die Gegenstände dort widerrechtlich abgelegt hat, konnte von der Polizei nicht festgestellt werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.