Semester Null an der DHBW

Vorkursprogramm hilft beim Studienerfolg


(Foto: pm)

Mosbach. (pm) Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach lässt ihre Studienanfängerinnen und Studienanfänger nicht alleine: Schon vor dem offiziellen Studienbeginn im Oktober frischen die Neulinge ihre Vorkenntnisse auf und lernen Campus, Stadt und Kommilitonen kennen.

„Wir möchten den Studierenden mit den Vorkursen helfen, ihre Lücken zu erkennen und diese zu schließen“, so eine unterrichtende Mathedozentin. „Außerdem würde ich mir wünschen, dass alle sehen, wie spannend und interessant Mathe sein kann – auch für diejenigen, die Mathe nicht mögen.“ Sie hat im letzten Jahr schon den Start des sogenannten „Semester Null“ als Dozentin begleitet und weiß, dass die Wiederholung für die Studierenden sehr hilfreich ist.

Werbung

Das Konzept der DHBW Mosbach geht auf, wie Kursteilnehmer Johannes Braun bestätigen kann. Der angehende Mechatronikstudent erklärt: „Mit dem Semester Null bin ich für das Studium gut vorbereitet, um es dann bestmöglich abschließen zu können.“ Nach dem achtwöchigen Programm muss er die Grundlagen aus der Schule nicht im Studium wiederholen, sondern kann sich voll und ganz auf die neuen Studieninhalte konzentrieren. Teilnehmerin Teresa Johmann ergänzt: „Außerdem lernt man während der Vorkurse den Campus kennen und kann erste Kontakte knüpfen.“ Die angehende Maschinenbaustudentin hat ihr Abitur bereits vor zwei Jahren absolviert und sieht ebenfalls im Mathematikvorkurs große Chancen.

Nicht nur Mathe- und Physikgrundkenntnisse werden aufgefrischt

In den Kursen wiederholen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur Mathe- und Physikgrundkenntnisse, sondern lernen verschiedene akademische Arbeitstechniken mittels einer Mischung aus Web-Based-Trainings und Präsenzseminaren kennen. Sie trainieren aber auch studiengangsspezifische Inhalte, wie zum Beispiel im Programmierkurs. Die Studiengänge Angewandte Informatik, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik bieten dabei das komplette Vorkursprogramm an, während weitere Studiengänge sich auf Mathepräsenz- und Onlinekurse fokussieren. Insgesamt besuchen 194 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Präsenzkurse Mathematik und 160 nehmen an den Onlinekursen für Mathematik teil.

Ziel dieses Vorkurskonzepts ist es, Studienanfänger auf ein einheitliches, studienfachbezogenes Einstiegsniveau zu bringen und dadurch den Studienablauf und -erfolg zu optimieren. Organisiert wird das von der Stiftung „Pro DHBW“ geförderte Projekt vom Ressort „Qualität in der Lehre und E-Learning“ mit Projektleiterin Iris Naumann-Söllner zusammen mit den Studiengängen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*