Radparcours sorgt für Sicherheit

Der Radparcours auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft Hardheim. (Foto: Landratsamt)

Hardheim. (pm) Im geschützten Rahmen das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen, das ist das Ziel eines Radparcours auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft des Kreises in Hardheim. Konzipiert und erstellt wurde der Parcours durch den Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Mühlenradweg Erftal, Manfred Böhrer, mit Unterstützung und auf Wunsch der zuständigen Mitarbeiter des Landratsamtes.

Werbung

Mit einer Größe von circa 500 Quadratmeter entspricht der Radparcours zwar nicht ganz der Norm eines regulären Fahrradverkehrsübungsplatzes, ist aber mit geraden Strecken, Kurven und einem Kreuzungsbereich sehr gut geeignet, um grundlegende Kenntnisse und Fahrfertigkeiten für den realen Straßenverkehr zu vermitteln und einzuüben. Entsprechend rege genutzt wird er seit der Erstellung, oft auch unter der Anleitung von Manfred Böhrer, von den Bewohnern und hier insbesondere den zehn schulpflichtigen Kindern. Diese haben so die Möglichkeit, in einem für sie überschaubaren Übungsfeld in gewohnter Umgebung das Fahrradfahren zu erlernen, um dann sicher beispielsweise zu den Hardheimer Schulen zu fahren.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.