Walldürn: 18-jähriger beleidigte Polizeibeamte

(Symbolbild)

(ots) Seine gute Kinderstube hatte wohl ein 18-Jähriger vergessen, als er am Mittwochabend im Traboldsgäßchen in Walldürn mehrere Polizeibeamten heftig beleidigte. Der Mann hatte zuvor die Beamten selbst verständigt, um am dortigen Bahnhof randalierende Personen zu melden. ~

~   Aus nicht bekannten Gründen rannte der Mann dann vor den Beamten davon. Als diese ihn dann am Treppenaufgang zum Bahnhof im Traboldsgässchen antrafen, beleidigte der 18-Jährige die Beamten so heftig und lautstark, dass die Polizisten dem augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehenden die Ingewahrsamnahme androhen mussten. Auf diese konnte verzichtet werden, da der junge Mann von seiner Mutter abgeholt wurde. Auch in deren Anwesenheit erinnerte er sich nicht an seine Kinderstube, da er die Beleidigungen fortsetzte. Nun muss der Mann mit einer Anzeige rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.