Neuenstadt: Sehr gefährlicher „Spaß“

(Symbolbild – Fachdozent/Pixabay)
(ots) Wenn das ein Spaß sein soll, was ein Unbekannter derzeit in Neuenstadt treibt, dann könnte das einmal ein sehr teures „Späßle“ mit heftigen Folgen werden.

Bereits am 18. Mai wurden an den Gebäuden Nummer 24 und 26 in der Hofgartenstraße Einschlaglöcher in mehreren Fensterscheiben entdeckt. In der Zeit zwischen dem 29. Mai und dem Montag dieser Woche wurden wieder Glasscheiben durchschossen.
Die Polizei fand bei beiden Taten Kugeln aus Edelstahl am Tatort. Der entstandene Sachschaden geht inzwischen in die Tausende. Da die Kugeln die Scheiben glatt durchschlagen, würde ein Mensch, der im Zimmer ist und getroffen wird, unter Umständen erhebliche Verletzungen davontragen.

Die Polizei hat keine Hinweise auf die Täter und hat deswegen folgende Fragen:

  • Wer kennt jemand, der eine Schleuder hat, mit der Stahlkugeln verschossen werden können?
  • Hat jemand zu den tatrelevanten Zeiten in der Hofgartenstraße, im Bereich der Ecke Karl-Weimer-Straße, verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wer weiß, wo man an Edelstahlkugeln mit einem Durchmesser von acht bis zehn Millimeter kommt?
  • Wer kann sonstige Hinweise auf den oder die Täter geben? Hinweise gehen an den Polizeposten Neuenstadt, Telefon 07139 47100.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: