„Gemeinsam für ganz Buchen einbringen“

(Foto: privat)

Konstituierende Sitzung der CDU im Gemeinderat

(pm) Zur ersten Sitzung der gewählten CDU-Kandidaten für den künftigen Gemeinderat begrüßte Fraktionssprecher Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker die alten und neuen Mitglieder sowie den Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Ralf Schäfer. Zu Beginn wurden kurz der Wahlkampf und das Ergebnis der Kommunalwahlen beleuchtet.

„Mit einer im Vergleich zu 2014 gestiegenen Stimmenanzahl von 77.005 und einem Stimmenanteil von 52,37 Prozent stellen wir Dank einer stark besetzten Liste weiterhin die Mehrheit im Buchener Gemeinderat – das ist eine Anerkennung der geleisteten Arbeit, ein Vertrauensvorschuss und ein klarer Auftrag für die kommenden fünf Jahre“, stellte Ralf Schäfer fest. Getreu dem Wahlmotto „Bewährtes erhalten. Zukunft gestalten!“ will die CDU-Fraktion die erfolgreiche Arbeit für Buchen mit allen Ortsteilen fortsetzen.

Nach der Aktualisierung der Geschäftsordnung stand die Wahl des neuen Fraktionsvorstandes auf der Tagesordnung. Als Fraktionsvorsitzender wurde Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker mit ebenso einhelligem Votum wiedergewählt wie der Fraktionsgeschäftsführer Hubert Henn. Die Stellvertretung des Fraktionsvorsitzenden übernehmen in den kommenden fünf Jahren Willibald Biemer, Dr. Elisabeth Weidmann und Regina Schüßler, die ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Gemäß Geschäftsordnung gehören dem CDU-Fraktionsvorstand auch der Bürgermeister und der Sprecher der Ortsvorsteher an, wenn sie CDU-Mitglieder sind.

In Vorbereitung auf die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates am 22.07.2019 wurde im Anschluss der CDU-Vorschlag für die Besetzung der Ausschüsse und Gremien sowie Bürgermeister-Stellvertreter beraten und verabschiedet. Erfahrene Mitglieder der letzten Wahlperiode wie neue Mitglieder des Gremiums aus der Kernstadt und allen Ortsteilen werden sich auch hier mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für die Stadt einbringen.

Programmatisch möchte die CDU-Fraktion ihren bewährten Kurs zum Wohl des Gemeinwesens fortsetzen. Als ein Themenbereich wurden dabei familienfreundliche Rahmenbedingungen für die Entwicklung der Stadt mit ihren Ortsteilen genannt. Die bislang 12 Kindergärten erfahren im Herbst mit dem Waldkindergarten eine weitere Ergänzung. Bezahlbarer Wohnraum, im Eigentum wie zur Miete, ist ein weiterer wichtiger Faktor, um den unstrittig hohen Lebenswert Buchens zu erhalten. Bildung stellt die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft dar, deshalb nehmen die Schulen mit ihren zahlreichen, ganz unterschiedlichen Angeboten weiter eine wichtige Rolle bei den Überlegungen für die Zukunft der Stadt ein. Das Großprojekt Burghardt-Gymnasium soll aufmerksam begleitet werden, selbstverständlich erfolgen aber auch weiterhin Investitionen in die anderen 15 Schulen, um das differenzierte Bildungsangebot zu erhalten.

Die ortsansässigen Betriebe und Unternehmen bieten Arbeitsplätze und benötigen weitere Verbesserungen der Infrastruktur, für die sich die CDU-Fraktion einsetzen möchte. Demographischer Wandel und die Sicherstellung der Gesundheitsversorgung in unserer ländlichen Region sind Herausforderungen, die auch künftig bearbeitet werden müssen. Bürgerschaftliches Engagement in Verbänden, Vereinen und Initiativen ist unverzichtbar für die Gemeinschaft. Die Förderung von Ehrenamtlichen, gleich ob im sportlichen, kulturellen oder in vielen anderen Bereichen war und ist der CDU deshalb ein ganz besonderes Anliegen.

Der alte und neue Fraktionsvorsitzende dankte für das Engagement und zeigte sich zuversichtlich, dass mit einem tollen Team auch künftige Herausforderungen gemeistert werden können. „Gemeinsam wollen wir uns auch künftig für ganz Buchen einbringen. Wir wollen weiter klar machen, wofür wir stehen, nicht wogegen!“

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen