Wintereinbruch – Fahrzeuge am Limit

(Symbolbild)

(ots) Einige Einsätze aufgrund des Wintereinbruchs hatten die Kräfte der Feuerwehr, Polizei sowie Abschleppdienste am Mittwochabend im Neckar-Odenwald-Kreis zu bewältigen. Gegen 18 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass sich ein Linienbus in der Ortsdurchfahrt Weisbach aufgrund des Schnees festgefahren hatte. Wenig später war auch noch ein PKW wegen der Glätte gegen des Bus gefahren. Während des Einsatzes musste die Ortsdurchfahrt gesperrt werden. Am PKW entstand schätzungsweise 2.000 Euro Sachschaden, am Bus zirka 500 Euro. Auch später, gegen 21 Uhr, steckte laut einer Meldung ein Bus fest. Dieser stand vor dem Ortseingang Krumbach von Wagenschwend kommend. Der Fahrer des Busses befürchtete, dass das Gefährt aufgrund der Glätte von der Fahrbahn rutscht. Letztendlich ließ der Fahrer des Busses diesen stehen und ließ sich abholen. Nicht mehr weiter kam auf der winterlichen Bundesstraße bei Einbach auch ein Autofahrer. Der Betroffene war mit seinem Mercedes auf der B27 unterwegs und geriet aufgrund der Wetterverhältnisse und der ungeeigneten Bereifung seines Fahrzeugs ins stocken. Ein Abschleppdienst kümmerte sich darum.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen