Kliniken – Teilprivatisierung zurückgestellt

Neckar-Odenwald-Klinik Mosbach

(Foto: Archiv)

Neckar-Odenwald-Kliniken: Ausschuss für Gesundheit und Soziales stellt sich hinter Maßnahmenplan

Mosbach. (pm) Der Ausschuss für Gesundheit und Soziales des Neckar-Odenwald-Kreises hat sich nach intensiven Beratungen am Mittwochabend in der Augusta-Bender-Schule in Mosbach einstimmig hinter den Maßnahmen- und Strukturplan gestellt, den Geschäftsführung, Chefärzte und Pflegedienstleitung der Neckar-Odenwald-Kliniken im November vergangenen Jahres gemeinsam erarbeitet hatten. Unmittelbares Ziel des Plans ist, den vom Landkreis als Träger auszugleichenden Verlust für das Jahr 2020 auf maximal 7,7 Millionen Euro zu begrenzen. Zudem forderte der Ausschuss von der Geschäftsführung vor der Umsetzung von Standortkonzentrationen ein konkretes Umsetzungskonzept, einen Zeitplan und die Darlegung der Kosten. Die eigentliche Umsetzungsentscheidung trifft dann erneut der Kreistag, so der Beschluss.

Außerdem empfiehlt der Ausschuss dem Kreistag mit großer Mehrheit, die Entscheidung über die Suche nach einem möglichen strategischen Partner noch einmal bis zur letzten Sitzung vor der Sommerpause am 27. Juli zurückzustellen. Grundlage hierfür ist eine Erklärung der Geschäftsführung, im ersten Halbjahr 2020 ein prüfbares Betriebsergebnis mit einem Verlust von maximal 4,5 Millionen Euro erreichen zu können. Der Ausschuss empfiehlt, diesem Ansatz eine echte Chance zu geben, lässt umgekehrt aber auch keinen Zweifel daran, dass der Kreistag umgehend über die Einleitung eines Interessenbekundungsverfahrens entscheiden müsse, wenn das Ziel verfehlt werde.

Über diesen in nicht öffentlicher Sitzung gefassten Beschlussvorschlag wird der Kreistag am 29. Januar in öffentlicher Sitzung in Mosbach beraten. Die Ausschussmitglieder hatten sich jedoch dafür ausgesprochen, das Beratungsergebnis schon vorab öffentlich zu machen. Der Beschlussvorschlag ist entsprechend im Kreistagsinformationssystem unter www.neckar-odenwald-kreis.de abrufbar.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen