Serienbrandstifter schlägt wieder zu

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Gundelsheim. Im Bereich der Allfelder Straße, entlang des Verbindungswegs nach Bernbrunn, kam es am Dienstagabend erneut zum Ausbruch eines Brandes. Gegen 21.28 Uhr wurden brennende Heu-/Strohballen gemeldet. Die Feuerwehr war mit 58 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen vor Ort. Die rund 400 gepressten Ballen brannten vollständig ab. Es entstand Sachschaden von circa 18.000 Euro. Noch in der Nacht hat die Kriminalpolizei Heilbronn die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei geht von einer weiteren Brandstiftung aus. Diesbezüglich wird auf die bestehende Belohnung von 4.000 Euro für sachdienliche Hinweise hingewiesen. Zeugen, die am Dienstagabend im Bereich Tiefenbach verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden darum gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104 4444 bei der Kriminalpolizei Heilbronn zu melden. Für Fotos und Videoaufnahmen vom Brandort steht Ihnen unser Hinweisportal unter https://bw.hinweisportal.de zur Verfügung.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen