Weitere Vor-Ort-Impfaktion

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)

Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen im Landratsamt – NOKZEIT-Appell: Bitte gehen Sie impfen!

Mosbach.  (pm) Eine weitere offene Impfaktion findet am Freitag, 26. November von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gebäude 6 des Landratsamts, Scheffelstraße 3 (ehemaliges Kreismedienzentrum), in Mosbach statt. Corona-Schutzimpfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer und Moderna sind an diesem Tag ohne vorherige Terminbuchung möglich.

Das Landratsamt weist allerdings darauf hin, dass ein mobiles Impfteam durchschnittlich rund 100 Impfungen pro Tag durchführen kann. Entsprechend der verfügbaren Kapazität werden deshalb um 10.00 Uhr Nummern vergeben, die eine Impfung an diesem Tag garantieren. Die Impfungen werden dann in der Reihenfolge der vergebenen Nummern durchgeführt. Die Impfwilligen erhalten jeweils eine zeitliche Einschätzung, wann die Impfung stattfinden wird. Es ist daher mit Wartezeiten zu rechnen.

Für den Impftermin sind ein Personalausweis, die Krankenversicherungskarte und ein Impfpass mitzubringen. Die Impfwilligen werden gebeten, anhand der bekannten und beispielsweise unter www.dranbleibenbw.de veröffentlichten Kriterien zu prüfen, ob sie eine Impfung bekommen können.

Anm. d. Redaktion: Liebe Leserinnen und Leser, Sie alle nehmen wahr, dass die Zahl der Corona-Infizierten, -Erkrankten und – Verstorbenen immer weiter steigen. Die Inzidenzen liegen bei Werten, von denen wir vor Monaten noch albträumten. Die einzige, derzeit erkennbare, Möglichkeit, sich selbst und andere zu schützen und bald wieder ein halbwegs „normales“, geselliges Leben zu führen, ist derzeit die Impfung gegen das Virus. Daher bitten wir alle Leserinnen und Leser, besser heute als morgen, einen Termin beim Hausarzt oder im Rahmen der vielen Impfaktionen zu vereinbaren und sich impfen zu lassen.

Klar, der ein oder andere hat Sorgen wegen der möglichen Nebenwirkungen, aber wir sind uns sicher, dass die Nebenwirkungen eine Corona-Infektion sehr viel gravierender sind. Das zeigt die Zahl der verstorbenen Menschen. Inzwischen sind Millionen, wahrscheinlich sogar Milliarden Menschen geimpft worden, ohne dass es zu massenhaften Impfschäden gekommen ist.

Daher unser Appell: BITTE GEHEN SIE ZUR CORONA-IMPFUNG!

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen