Wildschwein zum zweiten Mal gestohlen

(Foto: pm)
Mudau.  (lm)  Es ist ganz sicher ein vorsätzlicher Diebstahl, denn ohn Werkzeug, Leiter, Pickup, Pritschenwagen oder ähnliches hätte die rd. 70 Zentimeter groß Wildschwein-Skulptur aus Holz sicher nicht von der Stele geholt werden können.

Obwohl diese bereits zum zweiten Mal gestohlen wurde, würde die Joachim & Susanne Schulz-Stiftung ebenso wie die Gemeinde Mudau auf eine Anzeige verzichten, wenn sich die Täter bis 18. Juli melden und die Figur zurückbringen.

Aber davon abgesehen bitten die Ausrichter des Smart Pfads um Hinweise aus der Bevölkerung, wer Verdächtiges gesehen hat. Nachdem im Mai 2021 festgestellt wurde, dass die etwa 70 Zentimeter große Holzskulptur an der Smart Pfad Station „Rehm“ / Amorbacher Straße in Mudau entwendet worden war, hatte die Joachim & Susanne Schulz Stiftung entschieden, eine neue Skulptur anfertigen zu lassen, damit diese schöne Station des Smart Pfades den Kindern und erwachsenen Nutzern wieder vollständig zur Verfügung steht.

Da der Künstler des ersten Wildscheines mittlerweile verstorben war, fand sich nach einiger Recherche ein begabter Künstler aus Amorbach. Im April dieses Jahres war das neue Kunstwerk fertiggestellt und kaum war es auf der Stele am Smart Pfad angebracht, wurde es nun erneut gestohlen.

Am 06. Juli wurde der Diebstahl mit großem Bedauern festgestellt. Die Joachim & Susanne Schulz Stiftung und die Gemeinde Mudau bitten um Mithilfe bei der Aufklärung. Kontakt: info@smart-pfad.de, Tel. 09373/200 4344.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen