Knapper Arbeitssieg gegen Aufsteiger

Symbolbild

## TSV Oberwittstadt – FC Schloßau 2:1

**Oberwittstadt.** _(kr)_ Gegen die Aufsteiger aus dem Odenwald kam der TSV Oberwittstadt zu einem knappen 2:1-Arbeitssieg.

In den ersten zwanzig Minuten hatte der TSV die besseren Einschussmöglichkeiten, doch Reuther, Blatz und Nicolai Walz scheiterten knapp. Die letzen 20 Minuten vor dem Seitenwechsel gehörten dann den Gästen. Patrick Benig scheiterte in der 34. Minute aus 18 Metern an TSV-Keeper Geißler. Nur vier Minuten später tauchte Christian Schäfer nach einem Einwurf freistehend vor dem TSV-Gehäuse auf, sein Schuss verfehlte das TSV-Gehäuse um Haaresbreite.

Die erste Duftmarke im zweiten Spielabschnitt setzte Kutirov mit einem 18 Meter Geschoss, welches von der Querlatte wieder ins Spielfeld zurücksprang. In der 57.Minute gingen die Gäste durch Schäfer mit in Führung. Sein Schuss aus 12 Metern wurde von Geißler ins eigene Tor „abgewehrt“. Der bärenstarke Essig erzielte knapp zehn Minuten später den umjubelten Ausgleich. Im zweiten Versuch überwand er Gästekeeper Keller. Nun machte der TSV mächtig Dampf und hatte durch Blatz und Rüttenauer gute Gelegenheiten. Erst in der 85.Minute war es dann soweit. Nach einem Flankenball von Walz vollendete Kutirov per Kopfballaufsetzer zum 2:1-Siegtreffer.
### Daten zur Partie
– **TSV Oberwittstadt:** Deißler, Kappes, Blatz (94.Min. Zimmermann), Walz N.(90.Min. Baumann), Kolbeck, Essig, Günther (87.Min. Dörr), Rüttenauer, Kutirov, Reuther (71.Min. Fackelmann), Häffner
– **FC Schloßau: ** Keller, Mechler, Schnorr, Schäfer, Gornik, Benig, Dylla, Link, Blumenschein, Friedrich (84.Min. Procksch), Stuhl
– **Schiedsrichter: ** Pascal Mauer (Gerchsheim )
– **Zuschauer: ** 195

Von Interesse