Mit Throm-Doppelpack zum ersten Sieg

Symbolbild

SpG SV Waldhausen/FV Laudenberg – FC Zimmern 2:0

Waldhausen. * (mas)* Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich am Freitagabend von Beginn an ein gutes und spannendes Kreisligaspiel. Die SpG SV Waldhausen/FV Laudenberg begrüßte den FC Zimmern. Die Platzherren hatten sich vorgenommen, an diesem Abend die ersten Punkte in der noch jungen Spielzeit einzufahren.

Und los ging es bereits in der fünften Minute, als den Einheimischen durch Manuel Throm die frühe Führung gelang. Vorbereitet wurde das 1:0 von Nico Schell über die linke Seite. Doch der FC Zimmerm hielt dagegen, justierte allerdings die Fernschüsse meist nicht richtig. Auch Torhüter Weckbach zeigte in dieser Phase sein Können und hielt den Kasten sauber. In der 34. Minute min war es wieder Throm, der in Torjägermanier auf 2:0 erhöhte. Daniel Gramlich hatte in der 38. Minute die Entscheidung auf dem Fuß, wurde aber von den Gäste an der Strafraumgrenze mit unfairen Mitteln an der Vollendung gehindert. Obwohl der „Übeltäter“ letzter Mann war, ließ der Unparteiische Gnade vor Recht ergehen, pfiff einen Freistoß und zeigte dem FC-Spieler „nur“ die gelbe Karte. Kurz vor der Halbzeit stand Weckbach mit dem Posten im Bunde, als die Gäste zu genau zielten, weshalb der Ball nicht im Netz landete, sondern wieder ins Feld zurückprallte.

Nach der Pause sahen die Zuschauer ein verteiltes Spiel, doch der Ball wollte nicht mehr ins Gehäuse. In der 47. Minute sprang der Ball von der Unterkante der Latte auf die Linie und wurde danach von den Gästen geklärt. Chancen gab es danach auf beiden Seiten, doch letztendlich hatten sich die Platzherren die Punkte aufgrund einer starken kämpferischen Leistung gegen die nimmermüden Gäste verdient.

Von Interesse