PiranHAs müssen nach Obersulm

Symbolbild

Neckarelz. (pm) An diesem Wochenende steht für die PiranHAs nur ein kleines Programm auf dem Spielplan. Am Sonntag, den 20. November, sind sowohl die D-Jugend als auch die erste Herrenmannschaft gegen den TSV Willsbach gefordert.

Für die Männer um Trainer Landenberger ist es das erste Spiel nach dreiwöchiger Verschnaufpause und das erste Auswärtsspiel der Saison. Dabei treffen zwei Mannschaften aufeinander, die ein ausgeglichenes Punktekonto vorweisen. Die HA steht mit 5:5 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Die Gastgeber rangieren mit einem Spiel weniger und aktuell 4:4 Punkten auf Platz 7. Von der Ausgangslage spiegelt diese Partie den allgemeinen Verlauf der Bezirksliga in diesem Jahr wieder: Alles ist ausgeglichen und eigentlich jede Mannschaft kann die andere schlagen.

So konnten der TSV in seiner letzten Partie den Tabellenführer aus Hohenlohe zu Fall bringen und diesem die erste Niederlage zufügen. Das 34:27 in heimischer Halle kann durchaus als Ausrufezeichen verstanden werden.

Die PiranHAs sind also gewarnt, wenn die Partie, um 18.00 Uhr, im Sportzentrum Obersulm angepfiffen wird. Dann wird es darauf ankommen, sich wieder auf die eigenen Stärken zu fokussieren den Kampf in fremder Halle anzunehmen. Dabei hofft man darauf, dass einige Fans aus Neckarelz die Auswärtsfahrt mit antreten werden.

Am gleichen Tag, jedoch noch vor dem Mittagessen, ist die gemischte D-Jugend ebenfalls gegen den TSV Willsbach aktiv. Das spiel beim aktuellen Tabellenführer wird auch für die Nachwuchs-PiranHAs sicher keine einfache Aufgabe. Dennoch wird man alles daran setzen, die Punkte mit an die Elz zu nehmen.

Beide Mannschaften hoffen zudem darauf, in den erwartet schweren Spielen auf das Neckarelzer Publikum bauen zu können.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]