Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 13.01.10

13.01.10

„Altes Steinhaus“ beschädigt
Zwingenberg:  Das „Alte Steinhaus“ in der Neunkircher Straße hat ein Unbekannter zwischen Mitte Dezember und Dienstag, dem 12.01.2010, beschädigt, so dass ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstanden ist. Hinweise nimmt der Polizeiposten Diedesheim, Telefon 06261-67570, entgegen.

Ins Schleudern geraten
Buchen:  Für die witterungsbedingten Straßenverhältnisse zu schnell und unter Alkoholeinfluss war in der Nacht auf Mittwoch ein 24-jähriger Fiat-Fahrer in der Bannwinkelstraße unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam der Mann mit seinem Pkw ins Schleudern und fuhr dabei eine Straßenlaterne um. Der Fahrer und sein Mitfahrer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 4.500 Euro. Der Mann musste sowohl eine Blutprobe als auch seinen Führerschein abgeben.

„Bonanza“-Fahrrad gestohlen
Bödigheim:  Aus dem Innenhof eines Anwesens in der Straße „Am Schlossberg“ hat ein Unbekannter zwischen Montag und Samstag vergangener Woche ein orangefarbenes „Bonanza“-Fahrrad gestohlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281-9040, entgegen.
Schnäppchenmarkt bei SCHLECKER HOME SHOPPING

Gegen Leitplanke geprallt
Elztal:  Vermutlich wegen eines Fahrfehlers ist am Dienstagvormittag eine 51-jährige Ford-Lenkerin auf der B 27 zwischen Dallau und Rittersbach ins Schleudern geraten, nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanken geprallt. Die Frau blieb unverletzt. An ihrem Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Lkw beim Rangieren beschädigt
Neckarzimmern:  Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am Dienstag um 08.15 Uhr vermutlich beim Rangieren einen auf dem Parkplatz in der Heilbronner Straße abgestellten Lkw beschädigt. Hierdurch entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Ohne sich darum zu kümmern fuhr der Verursacher, der mit einem Lkw mit weißem Führerhaus und blauem Anhänger unterwegs gewesen sein dürfte, davon. Hinweise auf den Fahrer oder dessen Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261-8090, entgegen.

Rattengift ausgelegt
Mosbach: Rattengift dürfte ein Unbekannter im Bereich Kleines Flürlein/Kapellenweg/Galgenforlenweg/Dresdner Straße ausgelegt haben. Ein Labrador-Mischling, der dieses in der vergangenen Woche vermutlich beim Gassi gehen aufgenommen hatte, war trotz tierärztlicher Behandlung nicht mehr zu retten und musste eingeschläfert werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261-8090, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.