Gemeinde Haßmersheim ehrte Blutspender

20.01.10

(Foto: GVH)

Haßmersheim. In Zusammenarbeit mit den Ortsverband Hüffenhardt des Deutsches Roten Kreuzes konnte Bürgermeister Marcus Dietrich im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung wieder einmal sieben Bürgerinnen und Bürger für das mehrmalige Spenden von Blut auszeichnen. Bürgermeister Dietrich würdigte vor allem in seiner Rede das Engagement der Spenderinnen und Spender, die mit ihrem unentgeltlichen Einsatz bereits vielen Menschen geholfen haben und hoffentlich auch noch durch weitere Spenden helfen werden. Er betonte, dass jeder, der helfen will, auch die dafür benötigte Zeit aufbringen kann, wenn man sich nur Mühe gibt.


Bürgermeister Marcus Dietrich dankte dem DRK Hüffenhardt, der seit letztem Jahr in bewährter Weise die Organisation und die Durchführung des Blutspendetermins in Haßmersheim übernommen hat. Mit der Hoffnung, dass sich noch möglichst viele Einwohner in Zukunft dem Beispiel der ausgezeichneten Spenderinnen und Spender anschließen, übereichte er neben einer Urkunde und einer Anstecknadel auch jeweils eine Flasche Wein.

Es wurden folgende Blutspenderinnen und Blutspender ausgezeichnet:

Für 10 Blutspenden erhielten Marion Herkert, Christian Ernst, Ingo Denk, Udo Schätzle, Claudia Schmitt und Skerletis Zeliaskos die Blutspenderehrennadel in Gold. Auf 25 Blutspenden brachte es Karlfried Schmitt, der mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 ausgezeichnet wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: