SV Wagenschwend unterliegt Mosbach

SV Wagenschwend – FV Mosbach II  1:2

Wagenschwend. (bd) Extrem böiger Wind stellte beide Mannschaften zunächst vor erhebliche Probleme bei der Ballkontrolle. Nach zehn Minuten fanden die mit Spielern aus dem A-Kader verstärkten Kreisstädter zu spielerischer Dominanz und vergaben in der 18. Minute durch Weatherspoon die erste Großchance. Sieben Minuten später hätte der SVW in Führung gehen müssen, als Avialan zweimal aus drei Metern vergab. Im Gegenzug bewies der MFV  Effizienz und kam durch Hehn, der eine Flanke verwertete, zum 0:1. Kurz darauf verzog Dirk Schäfer bei einem Fernschuss knapp. Bis zur Halbzeit hatten die  Kreisstädter Feldvorteile, ohne zwingende Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Nach Wiederbeginn blieb der Gast 15 Minuten am Drücker, hatte in der 49. Minute durch Weatherspoon erneut Pech. Ab der 60. Minute boten die Gastgeber energisch Paroli, zwei gute Ausgleichschancen in der 62. und 63. blieben jedoch ungenutzt. Die nun ausgeglichene Partie entschied Sascha Burkhardt in der 76. Minute mit einem präzise getretenen 23-Meter-Freistoß. Der Anschlusstreffer von N. Klotz in der 84. Minute, der von Marcel Schork mit einem Traumpass auf die Reise geschickt worden war, blieb Ergebniskosmetik.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: