Partnerschaftsbäume in Seckach gepflanzt

Unser Foto zeigt die Bürgermeister Thomas Ludwig und Andreas Böer zusammen mit den Partnerschaftsbaumpaten Familie Sibert. (Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Die Stimmung im Seckacher Baugebiet Steinigäcker/Gänzberg hätte besser nicht sein können. Selbst dem trüben und regnerischen Herbstwetter konnten die Anwesenden noch etwas Positives abgewinnen. Schließlich hatten sich die nahezu 200 Gäste aus Reichenbach und Seckach zur partnerschaftlichen Baumpflanzaktion eingefunden, und der Regen ersparte eindeutig das Angießen der Bäume.

Unter den feierlichen Böllerschüssen der Privilegierten Schützengesellschaft Reichenbach machten sich die Bürgermeister Thomas Ludwig und Andreas Böer mit Hilfestellung des Baumpaten H. Sibert voll Kraft und Elan ans Pflanzwerk. Eine Stadt-Ulme mit dem schönen lateinischen Namen Ulmus Hollandica wird künftig den Beginn der Durchgangsstraße im neuen Baugebiet schmücken. Lange hatten die Anwohner auf die Bepflanzung der 18 Baumscheiben warten müssen. Aber zuerst musste die Bauphase abgeschlossen sein und jahreszeitlich war das Datum des Partnerschaftsjubiläums einfach zu verlockend, als dass sich die beiden Jubiläumsgemeinden nicht mit einem eigens beschrifteten Jubiläumsbaum beteiligt hätten. Und die Anwohner machten trotz Regen ein großes Fest daraus und bewirteten in einer Riesengarage die zahlreichen Gäste mit eigens erstellten Leckereien.

So hatten alle einen super Vormittag bei gut gelauntem Smalltalk in großer Gastfreundschaft und der Steinigäcker/Gänzberg endlich seinen Baumschmuck.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: