Brand in alter Kerzenfabrik

85 Feuerwehrkameraden im Einsatz – Brandursache unklar

Walldürn. Heute früh brach auf dem Gelände einer ehemaligen Kerzenfabrik in der Adolf-Kolping-Straße ein Feuer aus. Gegen 07:45 Uhr ging die Meldung bei der Rettungsleitstelle ein. Nach bisherigem Kenntnisstand war die Brandausbruchsstelle in einem an der Gebäuderückseite der Fabrikhalle befindlichen Kerzenverkauf.

Etwa 85 Einsatzkräfte der Feuerwehren  aus Walldürn, Hardheim, Rippberg, Altheim, Gottersdorf und Glashofen sowie Personal des DRK und der Polizei waren im Einsatz und konnten den Brand, bei dem die Löscharbeiten infolge starker Rauchentwicklung erschwert wurden, löschen. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache übernommen.  Bislang gibt es hierzu noch keine Erkenntnisse.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]