FDP als verantwortungsvolle Alternative

FDP als verantwortungsvolle Alternative

„Erfolgsgeschichte Baden-Württemberg darf nicht zu Ende sein“

„Vorn bleiben“ im Erfolgsmodell Baden-Württemberg. FDP-Landtagskandidat Achim K. Walter bei der Präsentation der Wahlkampfkampagne in Mosbach. (Foto: FDP)

Mosbach. Noch gut fünf Wochen bleiben für den Landtagswahlkampf, am 27. März wird gewählt. Die FDP Neckar-Odenwald stellte am vergangenen Freitag in Mosbach die politischen Schwerpunkte vor, mit denen man beim Wähler punkten möchte. In seinem Grußwort unterstrich der Landtagskandidat und Kreisvorsitzende Achim K. Walter zunächst vor allem die Rolle der FDP in der Stuttgarter Regierung: „Die Menschen in unserem Land haben mit ihrem sprichwörtlichen Fleiß Wohlstand und lebenswerte Verhältnisse erreicht. Wir wollen auch weiterhin mit den richtigen politischen Rahmenbedingungen dafür sorgen, dass unser Land vorwärts kommt, neue Ziele setzt und vorn bleibt. Deshalb setzt die FDP konsequent auf Eigenverantwortung und persönliche Freiheit – als Motor und Triebfeder zum Wohl unseres Landes“. Stolz präsentierte man am Abend die neue Kampagne, mit der die FDP sich bei der Landtagswahl weiterhin als Motor für Baden-Württemberg empfehlen will. Konkret geht es den Liberalen dabei um vier Schwerpunkte:
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“FDP als verantwortungsvolle Alternative“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9567″] Vorfahrt für Bildung
Die liberale Bildungspolitik garantiert die beste individuelle Förderung für alle. Dafür müssen unsere Schulen in ihrer Eigenständigkeit gestärkt werden, damit Entscheidungen da getroffen werden können, wo man die Bildungsbedürfnisse und -chancen am besten kennt: vor Ort.

Nullverschuldung
Möglichst rasch soll ein Landeshaushalt ohne Netto-Neuverschuldung erreicht werden. Die zur Zeit der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise aufgenommenen Kredite gilt es innerhalb von sieben Jahren konsequent zu tilgen.

Zukunftssichere Energieversorgung
Umwelttechnik und erneuerbare Energien sind wichtige Wachstumsmärkte, die Arbeitsplätze schaffen. Gerade im ländlichen Raum wie dem Neckar-Odenwald-Kreis sind besonders die erneuerbaren Energien wichtiger Erwerbs- und Wirtschaftszweig für die Landwirtschaft. Wind, Sonne und Bioenergie bieten dem ländlichen Raum vielfältige Chancen und Potenziale, die es zu nutzen gilt.

Kinderland Baden-Württemberg
Unabhängig von unterschiedlichen individuellen Lebensentwürfen wollen wir im „Kinderland Baden-Württemberg“ ein gesellschaftliches Klima und Rahmenbedingungen schaffen, die es jungen Menschen leicht machen sollen, „ja“ zu eigenen Kindern zu sagen.

„Die Themenfelder für die FDP im Neckar-Odenwald-Kreis sind abgesteckt und auch für Baden-Württemberg wurden basierend auf den liberalen Grundsätzen die Ziele für die nächste Legislaturperiode beschlossen“ kommentierte der Kopf des neunköpfigen Organisationsteams zur Landtagswahl Kreisrat Dr. Klaus Ludwig das liberale Programm. Als verantwortungsvolle Alternative wollen sich die Liberalen jetzt vor Ort präsentieren.

„Die Erfolgsgeschichte Baden-Württemberg darf nicht zu Ende sein“ unterstrich Achim K. Walter mit Nachdruck. „Unser Programm ist ein inhaltliches Angebot an die Bürgerinnen und Bürger des Neckar-Odenwald-Kreises. Unser Ziel ist es, 2011 mehr Wähler als 2006 von unserem Programm zu überzeugen“. Dass man in Baden-Württemberg auch weiterhin eine zuverlässige Politik braucht, die mit dem richtigen Augenmaß auf Bewährtes vertraut und dies gleichzeitig mit dem Aufbruch zu Neuem verbindet, davon ist man bei der FDP im Kreis überzeugt. Letztendlich haben die Bürger die Wahl – kommt es zu einer Fortsetzung der erfolgreichen bürgerlichen Koalition aus CDU und FDP oder zu einer grün-rot-roten Linksregierung.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Kreisliberalen auch beim Wahlkampfmotto bewusst für ein offenes Angebot entschieden: „Ihr Neckar-Odenwald-Kreis. Ihre Wahl“.

Infos im Internet:
www.fdp-neckar-odenwald.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: