„Benebelt“ von der Fahrbahn abgekommen

Waldbrunn. Alkohol – und vermutlich auch Drogenkonsum – waren die Ursachen für einen Verkehrsunfall, welcher sich am Samstag, gegen 22.15 Uhr, an der Einmündung L 524 / L 589 (bei Mülben) ereignete. Der 21-jährige Verursacher befuhr zunächst die L 589 aus Richtung Weisbach. An der Einmündung zur L 524 hielt er nicht an, fuhr ungebremst darüber hinweg und schlug mit seinem Pkw im gegenüberliegenden Straßengraben ein. Das Kfz des Fahranfängers wurde hierbei total beschädigt. Neben der möglichen Beeinträchtigung durch Drogen hatte der Fahrer übermäßig dem Alkohol zugesprochen: über 1,1 Promille Atemalkohol. Beim jungen Mann wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Durch den Unfall erlitt er leichte Verletzungen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]