37-jähriger Opel-Fahrer tödlich verletzt

Schefflenz. Tödliche Verletzungen zog sich ein 37-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 18.55 Uhr auf der B 292 zwischen Schefflenz und Adelsheim zu.

Der Mann fuhr mit seinem Opel-Omega vermutlich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Adelsheim und kam aus bis jetzt noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der Wagen in einem Abstand von 15 – 20 Metern mit drei Bäumen kollidierte. Durch den heftigen Aufprall wurde der Fahrer, der vermutlich keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, aus dem Fahrzeug geschleudert und der Pkw in mehrere Stücke gerissen.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“37-jähriger Pkw-Fahrer tödlich verletzt“ url=“//www.nokzeit.de“] Der 37-jährige zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass der verständigte Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Da der Verdacht bestand, dass sich möglicherweise ein Kleinkind im Fahrzeug befand, wurde der Bereich der Unfallstelle durch Polizeihundeführer und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schefflenz mit negativen Erfolg abgesucht. Die Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme für drei Stunden voll gesperrt werden. Es erfolgte eine örtliche Umleitung durch die Feuerwehr.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Kfz-Sachverständiger hinzugezogen.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“37-jähriger Pkw-Fahrer tödlich verletzt“ url=“//www.nokzeit.de“]

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: