Kreise tauschen Auszubildende

Neckar-Odenwald-Kreis/Görlitz. (lra) Nach den positiven Erfahrungen, die beim ersten Austausch von Auszubildenden der Landratsämter des Neckar-Odenwald-Kreises und des Landkreises Görlitz im letzten Jahr gesammelt wurden, erfolgte kürzlich eine Neuauflage: Erneut reisten vier Auszubildende des Landratsamtes Mosbach mit ihrer Ausbildungsleiterin Regina Mladek für eine Woche nach Görlitz im südöstlichsten Zipfel Deutschlands, nahe der polnischen und der tschechischen Grenze. Görlitz und den Neckar-Odenwald-Kreis verbindet eine Kreispartnerschaft.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Kreise tauschen Auszubildende“ url=“http://www.NOKZEIT.de/?p=14771„] Der dortige Landrat Bernd Lange hieß die Mosbacher herzlich willkommen und erinnerte sich gerne an seinen Besuch im Partnerlandkreis: „Mir hat es dort sehr gut gefallen.“

Die Görlitzer hatten ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm für ihre Gäste vorbereitet. Die Azubis aus dem Badischen konnten sich dadurch einen Eindruck von der Arbeit in einem sächsischen Landratsamt und über die vielfältige Kultur des großen Flächenlandkreises verschaffen. Bei mehreren Arbeitseinsätzen wurden Gemeinsamkeiten der einzelnen Behörden offensichtlich – und darüber hinaus die Freundlichkeit der Mitarbeiter den Gästen gegenüber. Die geschichtsträchtigen Städte Zittau, Görlitz und Bautzen wurden durch Stadtführungen, die die Auszubildenden des Partnerlandkreises selbst vorbereitet hatten, näher vorgestellt. Im „Dreiländereck“ standen natürlich auch gemeinsame Ausflüge mit den vier Görlitzer „Partnerauszubildenden“ und deren Ausbildungsleiterin Elisabeth Keil in die Nachbarländer Polen und Tschechien auf dem Programm. Auch eine Besichtigung der sächsischen Landeshauptstadt Dresden durfte nicht fehlen. Eine Wandertour auf den landschaftlich wunderschön gelegenen Berg Oybin im gleichnamigen Kurort des Landkreises forderte die Auszubildenden sportlich und war das letzte Highlight eines tollen Programms.

Im kommenden Jahr werden die Görlitzer Azubis in den Neckar-Odenwald-Kreis reisen; nach diesem überaus gelungenen Auftakt freuen sich sowohl die Gäste als auch die Gastgeber schon heute darauf.

wpid-468Kreise-tauschen-Auszubildende-2011-08-9-06-29.jpg
Natürlich stand auch das Neue Schloss in Bad Muskau, eingebettet in den als Unesco-Weltkulturerbe anerkannten Landschaftspark des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau auf dem Besuchsprogramm der Azubis aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. (Foto: LRA)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: