Feier mit Grünkernaufstrich und Bio-Apfelsaft

Odenwald. (pm) Ganz im Zeichen des besonderen Flairs, das auch die Gäste erwartet, stand die Feierstunde auf dem Ferienbauernhof Pfeiffer in Buchen-Bödigheim. Eingeladen hatten der Neckar-Odenwald-Kreis und der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, die gemeinsam mit den Bürgermeistern der umliegenden Kommunen, der Tourismusgemeinschaft Odenwald (TGO) sowie den weiteren Partner-Höfen das Sonderprogramm „Geopark ab Hof“ vorstellten.
Seinen Anfang nahm das äußerst erfolgreiche Programm in den Jahren 2006/2007 mit einer Ausbildung, die der Geo-Naturpark gemeinsam mit dem Landfrauen-Service des Neckar-Odenwaldkreises durchgeführt hat. Ziel war es, Betreiberinnen von Ferienbauernhöfen im Hinblick auf Angebote rund um Natur und Landschaft im Geo-Naturpark auszubilden und damit die Vermarktung zu erweitern und zu verbessern. Auch die Vernetzung der Betriebe untereinander sollte damit verbessert werden.

Das Konzept geht auf, wie Dr. Achim Brötel, Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, erfreut feststellte. Die neun Mitgliedsbetriebe von „Geopark ab Hof“ haben in den vergangenen Jahren ein reichhaltiges Programm entwickelt, das bei den großen und kleinen Gästen bestens ankommt und ihnen neue Einblicke in Landschaft, Landwirtschaft, Brauchtum und Köstlichkeiten der Region bietet.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Feier mit Grünkernaufstrich und Bio-Apfelsaft“ url=“http://www.NOKZEIT.de/?p=14862„] Ausführliche Informationen hierzu finden sich im Internet, bei den einzelnen Betrieben sowie in einer gemeinsam entwickelten Broschüre, wie Reinhard Diehl, Geschäftsführer des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald erläuterte.

„Geopark ab Hof“ bürgt nun schon im vierten Jahr für besondere Qualität, für hohes Engagement aller Beteiligten und zeigt damit auch, dass der Geo-Naturpark durch die gute und vielseitige Zusammenarbeit in der Region sein besonderes Potenzial entfaltet – und dies können die Gäste auf den Ferienbauernhöfen erleben und auch schmecken.

Höhepunkt der Feierstunde war denn auch neben der Enthüllung der Tafel „Geopark ab Hof“, mit der alle Mitgliedsbetriebe künftig ausgestattet werden, die Verkostung von Bauernbrot mit Grünkernaufstrich und echtem Bio-Apfelsaft.

Künftig möchte man sich weiter mit den umliegenden Geopark-vor-Ort-Gruppen vernetzen, gemeinsam neue Angebote entwickeln – und auch der Blick weit über unsere Grenzen hinaus ist bereits im Gespräch. Im Globalen Geopark-Netzwerk der UNESCO wird gerade die Zusammenarbeit mit den „local farmers“ als authentische, mit der Region verwurzelte Partner mit großem Interesse betrachtet, „Geopark ab Hof“ – ein Modell, das auch international Schule machen kann.

wpid-468Feier-mit-Gruenkernaufstrich-und-Bio-Apfelsaft-2011-08-12-20-01.jpg
Unser Bild zeigt Landrat Dr. Achim Brötel (2.v.l.) und Geo-Naturpark Geschäftsführer Reinhard Diehl (2.v.r.) freuen sich gemeinsam mit den Kooperationspartnern von „Geopark ab Hof“ über die gelungene Zusammenarbeit. (Foto: C. Eckhardt)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: