Hohe Belohnung für GTO-Vandalen

Massive Sachbeschädigung

Osterburken.  Noch keine „heiße Spur“ hat sich im Zusammenhang mit der massiven Sachbeschädigung im Ganztagsgymnasium Osterburken in der Zeit zwischen Freitag, dem 12.08., und Samstag, dem 13.08.11, ergeben. Wie bereits berichtet, waren ein oder mehrere Unbekannte zwischen Freitag, 18.00 Uhr, und Samstag, 11 Uhr in das Schulgebäude eingedrungen, nachdem sie zuvor eine in Richtung Schulsportplatz liegende Eingangstür gewaltsam geöffnet hatten. Anschließend öffneten der bzw. die Täter alle in den Räumen des Obergeschosses befindlichen Wasserhähne und entfernten die Siphons, so dass das Wasser bis zur Entdeckung der Tat am Samstagvormittag ungehindert in die Räume fließen und diese überfluten konnte. Ohne etwas zu stehlen oder weitere  Sachbeschädigungen anzurichten, verließen der bzw. die Unbekannten nach der Tat das Gebäude.

Durch dieses Handeln ist ein erheblicher Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe entstanden, zumal auch die darunter liegenden Räume in Mitleidenschaft gezogen wurden und das Wasser zum Zeitpunkt der Entdeckung bereits aus der Decke tropfte. Momentan wird alles getan, um den Schulbetrieb nach den Sommerferien ab 12. September möglichst störungsfrei wieder aufnehmen zu können. Um das Wasser, durch das u.a. eine größere Menge Bücher sowie weitere Gegenstände zerstört wurden,  aus dem Schulgebäude abzusaugen, waren die Freiwilligen Feuerwehren von Osterburken, Adelsheim, Buchen und Mosbach sowohl am Samstag als auch am Sonntag mehrere Stunden im Einsatz.

Bei ihren Ermittlungen hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in diesem Zusammenhang im Bereich des GTO verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291/648770, zu melden.

Für Hinweise, die zu einer Tätermittlung führen, wurde eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt.

Infos und Fotos:
www.feuerwehr-nok.de/einsaetze/70-august-2011/513-11-08-13–wasserschaden-nach-einbruch-im-gto.html

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: