SV Schollbrunn feiert Auftaktsieg

SV Schollbrunn – FC Binau 2:0 (0:0)

Schollbrunn. (hen) „Mit geschlossener Mannschaftsleistung gut in der neuen Spielklasse angekommen“, so lautete das Fazit aufseiten des SV Schollbrunn zum ersten Spieltag in der Kreisklasse B.

Die erste halbe Stunde gestaltete der Gastgeber mit deutlichen Vorteilen. So hatten die Einheimischen in der 11. Minute die erste Gelegenheit durch. In der 16. Minute war es dann Wolf, der eine Direktannahme auf das Tor der Gäste brachte. FCB-Keeper Grundmann verhinderte mit einem glänzenden Reflex den Rückstand für das Team aus dem Neckartal. Nach 30 Minuten kam Binau besser ins Spiel und hatte bis zur Halbzeit eine leichte Feldüberlegenheit zu verzeichnen – Zählbares sprang dabei aber nicht heraus, sodass man torlos die Seiten wechselte.

Nach der Pause kamen die Einheimischen wieder besser ins Spiel und Wolf scheiterte in der 48. Minute am Pfosten des Gästetors. In der 59. Minute war es dann soweit und Helm traf per Strafstoß zur 1:0-Führung, nachdem zuvor SVS-Angreifer Schulte regelwidrig zu Fall gebracht worden war. Eine Viertelstunde später war es dann Schulte selbst, der zum 2:0 traf. Backfisch hatte sich vorbildlich durchgesetzt und bediente seinen Sturmpartner, der den ersten Sieg nach dem Abstieg sicherstellte.

Binau steckte aber auch nach dem klaren Rückstand nicht auf und kam im direkten Gegenzug zu einer hundertprozentigen Torchance, die Marx aus fünf Metern vergab, als er den Ball übers Tor schoss.  Bis zu den Schlussminuten boten beiden Mannschaften dem Publikum einen offenen Schlagabtausch mit Gelegenheiten auf beiden Seiten.

Letztendlich blieb es aber beim verdienten Sieg der Gastgeber, die in einem fairen Spiel und einer guten Leistung des Schiedsrichters die Saison erfolgreich eröffneten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: