Polizeibericht vom 06.10.11

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Unerlaubt vom Unfallort entfernt
Buchen. Einen Schaden von ca. 1.000 Euro hat ein Unbekannter am Mittwoch an einem Opel verursacht und sich anschließend aus dem Staub gemacht. Der Opel war zwischen 07.00 und 08.00 Uhr auf dem Wimpinaplatz in Höhe des Rathauses und von 08.45 bis 09.30 Uhr auf dem Musterplatz in Höhe des Bauamtes abgestellt, so dass beide Parkplätze als Unfallörtlichkeit in Frage kommen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Gegen geparkten Pkw gefahren – Wer hat Vorfall beobachtet
Buchen. Die linke Heckseite eines Audi, der auf einem Firmenparkplatz bei dem Anwesen Am Ring 1 geparkt war, hat ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 11.45 und 13.00 Uhr beschädigt. Dieser ist vermutlich beim Wenden oder beim Ein- bzw. Ausparken gegen den Pkw gefahren. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Verursacher davon. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf den Unbekannten, der möglicherweise mit einem Kleintransporter unterwegs war, geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.


Pkw beschädigt und abgehauen
Schefflenz. Einen im Karchgäßlein geparkten Audi A 3 hat ein unbekannter Fahrzeugführer am vergangenen Freitag zwischen 07.30 und 15.30 Uhr beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte anschließend weiter. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Gegen geparktes Auto gefahren
Sulzbach. Gegen den vorderen rechten Kotflügel eines blauen Seat, der vor einem Anwesen im Mühlbacher Pfad geparkt war, ist ein Unbekannter zwischen Montagnachmittag und Mittwochmorgen gefahren. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Verursacher, der vermutlich mit einem weißen  Fahrzeug unterwegs war, davon und hinterließ einen Schaden von ca. 1.500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Schefflenz, Telefon 06293 233, entgegen.

Bei Alkoholfahrt in Polizeikontrolle geraten

Mosbach.  Auf eine alkoholisierte BMW-Fahrerin stießen Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht auf Dienstag in der Neckarelzer Straße. Da den Beamten Alkoholgeruch aus dem Wagen der Frau entgegenschlug, führten sie einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,6 Promille erbrachte. Die 36-Jährige musste daher eine Blutprobe abgeben und ihr Führerschein wurde gleich einbehalten.

Im Einmündungsbereich kollidiert

Neckarelz. Die Vorfahrt eines Opel-Fahrers hat am Dienstagnachmittag eine 20-jährige Audi-Lenkerin missachtet und ist mit diesem im Einmündungsbereich Waldsteige/Luttenbachtalstraße kollidiert. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten,  entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: