Nur Remis zum Hundertjährigen

Unterstützen Sie NOKZEIT!

TSV Höpfingen – TSV Rosenberg 1:1

Höpfingen. (ro) Der TSV Höpfingen feierte Geburtstag. Vor fast genau 100 Jahren-am 08.Oktober 1911 wurde der TSV geboren. Ein komplettes Geburtstagsgeschenk verhinderte allerdings der bärenstarke Aufsteiger TSV Rosenberg, der seinen zweiten Tabellenplatz eindrucksvoll untermauerte.

Den besseren Start fanden die Gastgeber mit ihren Offensiv-Protagonisten Bundschuh und Kaiser. In der 10. Minuten kamen die Mannen von Thomas Nohe, dem Gastgeber-Kenner, gewaltig: So sorgten Baumann und Breitinger für Gefahr, auch ließ Pasour sein Schussvermögen aufblitzen. Die Partie entwickelte sich atemberaubend rasant und technisch hochklassig und der Heim-TSV schien auf gutem Wege. Es schien nur so, denn Gästeakteur Löw verwandelte in der 34. Minute gedankenschnell „den zweiten Ball“ zum 0:1, nachdem Heim-Torwart Nohe gänzend abgewehrt hatte. Bundschuh ärgerte sich ad hoc über eine nichtgenutzte Ausgleichs-Chance, bevor sich der Tabellenzweite – bezeichnenderweise via Flügelspiel – erneut offensivstark präsentierte.


Sofort reagierte TSV-Akteur Dörfler, der wie seine Kollegen Michael Böhrer und Christoph Hornbach nach Wiederbeginn, ohne Schussglück blieb. Dieses Schicksal ereilte auch Gäste-Torjäger Breitinger in der 56.Minute. Nohe verhinderete mit all seiner Erfahrung eine Vorentscheidung. Das beflügelte die Mannen von Elmar Dietz, doch fehlte ab und an die zündende Idee im Abschluss. Diese fand bald Bundschuh, noch knapp scheitermd, und schließlich erfolgreich in der 73. Minute. Er sah Chris Kaiser, der aus 20 Metern den 1:1-Ausgleichstreffer erzielte. Spannung folgte und ein munteres Abwechseln von Sturmaktionen. Aber ein Siegtreffer gelang weder Pasour, Löw und Breitinger für den Gast-TSV noch Carsten Schießer und Chris Kaiser für den Heim-TSV.

Zufrieden waren  beim Schlußpfiff eigentlich  alle. Das Jahrhundert-Team und  seine Jubiläumsgäste.

TSV Höpfingen: D. Nohe,  Dörfler (77. Leiblein), D. Mechler, C. Kaiser,

Schießer, Bundschuh, Johnson, Michael Böhrer, (66. F. Mechler), Hutter (74. Weidinger),  Hornbach, Bartesch

TSV Rosenberg: Krauth, Klingmann (82. Gashi), Wild, Löw, Pasour (91. Schäfer), Baumann, Albrecht, Breitinger, R. Bujak, F.Geiger, M. Bujak

Tore: 0:1 Löw (34.), 1:1 C.Kaiser(73.)

Schiedsrichter: Fabian Ebert(Edingen-Neckarhausen)

Zuschauer: 560.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: