Waldbrunner Mostwochen klangen aus

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Waldbrunn.. (mh) Bei wunderschönem Herbstsonnenschein klangen am Sonntag die 2. Waldbrunner Mostwochen aus. Eingeladen hatte das Kurgestüt Hoher Odenwald, wo Hausherr Hans Zollmann, Bürgermeister Klaus Schölch und Marina Hofherr im Namen der Veranstaltergemeinschaft die Gäste, darunter den Vorsitzenden des NABU Waldbrunn, Ernst Stephan, sowie die Kreisrätin Christine Denz begrüßten.

In kurzen Ansprachen lobten sowohl Gemeindeoberhaupt Schölch, als auch Kreisrätin Denz das Engagement der beteiligten Betriebe aus Gastronomie, Handwerk, Landwirtschaft und Handel sowie der Vereine. Die einzigartige Verbindung von Ökologie und Ökonomie sei beispielgebend für andere Initiativen. Die Initiatoren schaffen dadurch eine Verknüpfung zwischen Naturschützern, die sich den Erhalt der typischen Odenwälder Kulturlandschaft „Streuobstwiese“ mit ihrem artenreichen Lebensraum auf die Fahnen geschrieben haben und Stärkung des Tourismus in der Region.


Bürgermeister Klaus Schölch brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass es auch in den kommenden Jahren gelingen möge, die Verknüpfung zu erhalten. Mit Wanderungen über Streuobstwiesen, Veranstaltungen zur Haltbarmachung von Süßmost bzw. der Herstellung von Odenwälder Most aus Äpfeln und Birnen, vielen kulinarischen Spezialitäten und der Planwagenfahrt zum Waldbrunner Mostwochen-Menü hatten die Organisatoren um Jette Zollmann und Marina Hofherr ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, lobten Schölch und Denz abschließend.

Anschließend zog Glücksfee Hannah die Gewinner des diesjährigen Mostquiz. Dabei wurde deutlich, dass die Mostwochen weit über die Gemeindegrenzen hinaus auf Resonanz stießen.

Nach der Ziehung der Gewinner hatten die Gäste noch einmal die Gelegenheit, frisch gepressten Süßmost und Apfelmost zu verkosten. Familie Zollmann von Kurgestüt bot darüber hinaus Stutenmilch-Crepés mit selbst gemachtem Apfelmus an.


Mostwochenabschluss mit Verlosung

Glücksfee Hannah zog unterstützt von Bürgermeister Klaus Schölch und Marina Hofherr als Vertreterin der Veranstaltergemeinschaft die Gewinner des Mostquiz des NABU Waldbrunn. (Foto: Hofherr)


Die Gewinner (die Preise werden zugeschickt bzw. überbracht:

  • Hannelore Wieschalla, Eberbach – Nistkasten des NABU Waldbrunn
  • Irene Kessler, Weisbach – Apfelbaum des Katzenpfad Online Magazins
  • Ute Ledergerber, Waldbrunn – Gutschein Faires Hundetraining Bermich
  • Hans-Georg Ebert, Freiburg – Gutschein Restaurant Turmschenke, Waldkatzenbach
  • Andrea Misske, Speyer – Gutschein Gasthaus Odenwald, Strümpfelbrunn
  • Holger Schulz, Neckarsteinach – Gutschein Gasthaus Drei Lilien, Mülben
  • Heinz Denz, Lauffen – Gutschein Gasthaus Drei Lilien, Mülben
  • Nicole Kaminsky, Otterstadt – Gutschein Sockenbacher Hof, Strümpfelbrunn
  • Fred Hoppe, Münzenberg – Gutschein Sockenbacher Hof, Strümpfelbrunn
  • Johanna Wille, Mosbach – Gutschein Bio-Hirsch, Schollbrunn
  • Edith Pohl, Eberbach – Gutschein Bäckerei Haas, Waldkatzenbach
  • Lieselotte Konte, Mosbach –  Gutschein Bäckerei Haas, Waldkatzenbach
  • Ruth Schölch, Waldbrunn – Gutschein Bäckerei Haas, Waldkatzenbach
  • Wolfgang Ernst, Eltville – Gutschein Bio-Hirsch, Schollbrunn
  • Doris Backfisch, Eberbach – Gutschein Katzenbuckel-Therme, Waldbrunn
  • Gerd Keller, Sulzbach – Gutschein Katzenbuckel-Therme, Waldbrunn
  • Walfried Franzisky, Horrenberg – Gutschein Engel, Mülben
  • Moritz Jakob, Waldbrunn – Ponyreiten, Kastanienhof Krämer, Strümpfelbrunn
  • Christine Huber, Sinsheim – Ponyreiten, Kastanienhof Krämer, Strümpfelbrunn
  • Monika Lenz, Waldbrunn – Kosmetikprodukte Kurgestüt, Mülben
  • Walter Simon, Mosbach – Odenwälder Williams Christ-Schnaps, Getränke Weiss, Strümpfelbrunn

Die Lösung des Mostquiz 2011 zum Download:
Mostquiz 2011-Lösungen

Infos im Internet:

www.mostwochen.de

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: